Das diesjährige OpenBIT Camp, früher bekannt als OpenUp Camp, wird im Rahmen der Webweek am 19. Mai 2017 stattfinden.

Das OpenBIT Camp ist eine Unkonferenz. Während einer Unkonferenz gestaltet Ihr die Abläufe und Inhalte größtenteils selbst. Wir legen großen Wert darauf, dass sich jeder Teilnehmer austauschen, vernetzen und sein Wissen teilen und erweitern kann.

Sogenannte “Un-Konferenzen” stellen das klassische Konferenzkonzept auf den Kopf – aus “Teilnehmern” werden “Teilgeber”. Statt starrer Einweg-Kommunikation findet ein intensiver Austausch zwischen allen Beteiligten statt. Dieses Format hat sich für die openBIT bereits vielfach bewährt und soll uns nun zum Aufspüren von Trends und innovativen Zukunftsthemen zusammenbringen.

Das openBIT Camp steht somit ganz im Zeichen von kommenden Megatrends – von Big Data über Creative Commons, Open Education, Open Hardware, Gamification, Mobile First oder Open Innovation bis hin zu Quantified Self versuchen wir gemeinsam ein Wochenende lang Thesen auszuarbeiten, wie diese neuen Bewegungen unser Leben, unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft verändern werden. Als Ergebnis des Wochenendes wollen wir eine Plattform bieten, die sich mit den neuen Megatrends rund um Technologie, Innovation und Business auseinandersetzt und einen Ausblick gibt, womit sich innovative Unternehmen in der kommenden Zeit intensiver beschäftigen sollten.

Einen Rückblick auf die vergangenen Veranstaltungen liefert unser Blogbeitrag. Weitere Informationen rund um das Thema openBIT Camp und weitere Themen, die uns bewegen, finden Sie unter www.openbit.eu/projekte/.