Vom 18. bis 20. November findet in Tennenlohe bei Erlangen das erste Software-Engineering Camp statt. Das Camp versteht sich als Plattform für alle diejenigen, deren Arbeitsalltag sich rund um das Thema Softwareentwicklung abspielt. Es bietet spannenden Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe und gemeinsame Diskussionen über alles was einen Softwareentwickler im Alltag bewegt.

Die Teilnehmer werden dabei zum Teilgeber – zuhören, eintauchen und mitgestalten steht im Mittelpunkt der intensiven drei Tage. Das Format der Unkonferenz gibt allen Teilnehmern den notwendigen Freiraum, um das Camp gemeinsam in Selbstorganisation zu strukturieren und genau die für sie relevanten Themen einbringen zu können.

Das SWE Camp wird von openBIT unterstützt und findet in den Räumlichkeiten von Method Park statt. Unser Mitglied ist auf Bereitstellung von Software-Lösungen für sicherheitskritische Systeme spezialisiert und der Hauptunterstützer der Veranstaltung.

 

image2

 

Wer einen Ausblick geben möchte, welche Themen er gerne zum Camp mitbringen würde, kann vorab Sessionvorschläge beim OpenSpacer einreichen. Auch wenn die konkreten Sessions erst am Samstag Morgen gemeinsam geplant werden, so geben die bisherigen Vorschläge einen ersten Vorgeschmack auf einen bunten Strauß an Themen:

Die openBIT beschäftigt sich intensiv mit Internet of Things, offenen Technologien, der neuen Arbeitswelt und vielen weiteren Themen rund um den digitalen Wandel.